HZB Logo
Job Header

Die Abteilung Methoden zur Charakterisierung von Transportphänomenen in Energiematerialien sucht:

PostDoc-Wissenschaftler/Wissenschaftlerin (m/w/d) (Instrumentwissenschaftler am Röntgenspektrometer PEAXIS an BESSY II)

Kennziffer: EM 2019/5

Die Abteilung Methoden zur Charakterisierung von Transportphänomenen in Energiematerialien widmet sich der Grundlagenforschung an Quantenmaterialien mit starkem Fokus auf Untersuchungen der elektronischen Struktur und Dynamik, insbesondere der Kopplung von Elektronen an Quasiteilchen (z.B. Phononen) im Festkörper. Dazu wird das Transportverhalten von Phononen und Elektronen mit Hilfe von Sondenmethoden (Neutronen- und Photonenstreuung) an den Großgeräten des HZB und anderen Forschungseinrichtungen untersucht. Spektroskopie von Anregungen wird am RIXS Spektrometer PEAXIS für weiche Röntgenstrahlung durchgeführt, das von der Abteilung am Synchrotron BESSY II betrieben wird. Zur Unterstützung unseres Teams und des Nutzerbetriebs suchen wir einen hochmotivierten Instrumentverantwortlichen für PEAXIS.

Aufgabengebiete




Anforderungen




Der Arbeitsvertrag ist über 36 Monate befristet. Die Bezahlung erfolgt nach dem Tarifvertag für den öffentlichen Dienst (TVöD-Bund).

Wir bemühen uns, den Anteil an Mitarbeiterinnen zu erhöhen und freuen uns daher besonders über Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Bewerbungsmanagementsystem bis zum 24.05.2019. Aus datenschutzrechtlichen Gründen können wir Bewerbungen, die uns per E-Mail oder auf postalischem Weg erreichen, leider nicht im Bewerbungsverfahren berücksichtigen.

For English version, please click on the following link: English Version.

counter-image