HZB Logo
Job Header

Die Abteilung Betrieb Beschleuniger BESSY II sucht:

Physikerin / Physiker im Strahlenschutz

Kennziffer: NP 2018/8

Die Abteilung Betrieb Beschleuniger BESSYII am HZB betreibt die beiden renommierten Synchrotronstrahlungsquellen BESSYII und MLS. Die Abteilung führt den Aufbau des ERL Projekts bERLinPro und die Modernisierungsmaßnahme BESSY VSR durch und entwickelt erste Konzepte für das Nachfolgeprojekt BESSYIII.
Die Aufgabe der Arbeitsgruppe technischer Strahlenschutz / Strahlungsphysik  ist der Schutz von Personen und Umwelt beim Betrieb der Beschleuniger. Um diese Anforderungen erfüllen zu können, ist es erforderlich, auch Forschungs- und Entwicklungsaufgaben unter allen Gesichtspunkten des Strahlenschutzes wahrzunehmen. Dies ist besonders notwendig, um Planungsaufgaben für neue Beschleuniger durchführen zu können.

Aufgabengebiete

Anforderungen

Bei entsprechender Eignung ist ein unbefristetes Arbeitsverhältnis möglich.

Der Arbeitsvertrag ist über 24 Monate befristet. Die Bezahlung erfolgt nach dem Tarifvertag für den öffentlichen Dienst (TVöD-Bund).

Wir bemühen uns, den Anteil an Mitarbeiterinnen zu erhöhen und freuen uns daher besonders über Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Sind Sie interessiert? Dann bewerben Sie sich bitte bis spätestens 31.08.2018.

For English version, please click on the following link: English Version.

Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH
Hahn-Meitner-Platz 1
14109 Berlin
www.helmholtz-berlin.de
counter-image