HZB Logo
Job Header

Die Abteilung Methoden zur Charakterisierung von Transportphänomenen in Energiematerialien sucht:

Promovierte Wissenschaftlerin / Promovierter Wissenschaftler (Instrumentwissenschaftler am Röntgenspektrometer PEAXIS an BESSY II)

Kennziffer: EM 2018/16

Die Abteilung Methoden zur Charakterisierung von Transportphänomenen in Energiematerialien widmet sich der Grundlagenforschung an neuartigen Materialien zur Energiekonversion, insbesondere der Erforschung thermoelektrischer Materialien. Ziel ist es, die Effizienz der Wärmeumwandlung in elektrische Energie zu steigern. Dazu wird das Transportverhalten von Phononen und Elektronen mit Hilfe von Sondenmethoden (Neutronen- und Photonenstreuung) an den Großgeräten des HZB untersucht. Spektroskopie von Anregungen wird am RIXS und XPS Spektrometer PEAXIS für weiche Röntgenstrahlung durchgeführt, das von der Abteilung am Synchrotron BESSY II betrieben wird. Zur Unterstützung unseres Teams und des Nutzerbetriebs (ab Herbst 2018) suchen wir einen hochmotivierten Instrumentverantwortlichen für PEAXIS.

Aufgabengebiete




Anforderungen




Der Arbeitsvertrag ist über 36 Monate befristet. Die Bezahlung erfolgt nach dem Tarifvertag für den öffentlichen Dienst (TVöD-Bund).

Wir bemühen uns, den Anteil an Mitarbeiterinnen zu erhöhen und freuen uns daher besonders über Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Sind Sie interessiert? Dann bewerben Sie sich bitte bis spätestens 31.07.2018.

For English version, please click on the following link: English Version.

Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH
Hahn-Meitner-Platz 1
14109 Berlin
www.helmholtz-berlin.de
counter-image