HZB Logo
Job Header

Die Abteilung Mikrostruktur- und Eigenspannungsanalyse sucht:

Doktorandin / Doktorand (Master oder Diplom in Physik, Kristallographie oder Werkstoffwissenschaften)

Kennziffer: EM 2017/6

Eigenspannungen beeinflussen die Eigenschaften und die Lebensdauer von Bauteilen und technischen Komponenten nachhaltig. Da es heutzutage möglich ist, diese Spannungen bereits während des Herstellungsprozesses mittels „Residual stress engineering“ gezielt nach Betrag und Verteilung im Werkstoff einzustellen, kommen Methoden zu ihrer Untersuchung eine maßgebliche Rolle in der modernen Materialforschung zu. Röntgendiffraktometrische Verfahren nehmen hier eine Schlüsselposition ein, da sie eine gleichsam zerstörungsfreie und phasenselektive Analyse gestatten.
Die Abteilung Mikrostruktur- und Eigenspannungsanalyse verfügt über langjährige Erfahrungen in der Entwicklung komplexer experimenteller Methoden und von Diffraktometer-Hardware zur Untersuchung von Eigenspannungs- und Strukturgradienten in vielkristallinen Materialien und dünnen Schichten mittels winkel- und energiedispersiver Beugung. Im Mittelpunkt der ausgeschriebenen Doktorandenstelle soll die Entwicklung von Mess- und Auswertemethodiken zur tiefenaufgelösten Analyse von Eigenspannungsverteilungen in Materialien mit ausgeprägter elastischer Anisotropie auf mikro- und/oder makroskopischer Längenskala stehen. Die Bewertung der Verfahren soll anhand ihrer Anwendung auf Materialien und Komponenten erfolgen, die mittels Verfahren wie der additiven Fertigung oder Einkristallzüchtung und –epitaxie hergestellt wurden. Für die Untersuchungen stehen modernste und z. T. einzigartige labor- und synchrotronbasierte Messplätze des Helmholtz-Zentrums Berlin im Hartröntgenbereich zur Verfügung.

Thema der Doktorarbeit:
"Tiefenaufgelöste röntgenographische Eigenspannungsanalyse an stark anisotropen ein- und vielkristallinen Materialien"

Aufgabengebiete


Anforderungen


Der Arbeitsvertrag ist über 36 Monate befristet. Die Bezahlung erfolgt nach dem Tarifvertag für den öffentlichen Dienst (TVöD-Bund).

Wir bemühen uns, den Anteil an Mitarbeiterinnen zu erhöhen und freuen uns daher besonders über Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Sind Sie interessiert? Dann bewerben Sie sich bitte bis spätestens 10.03.2017.

For English version, please click on the following link: English Version.

Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH
Hahn-Meitner-Platz 1
14109 Berlin
www.helmholtz-berlin.de
counter-image