HZB Logo
Job Header

PostDoc (f/m/d) (Promotion in Physik, Materiawissenschaften oder verwandter Fachrichtung)

Kennziffer: NP 2019/17

Die HZB-Mikroskopie-Gruppe entwickelt neuartige Methoden zur Röntgenbildgebung, um die einzigartigen Wechselwirkungen von Röntgenstrahlung mit Materie zu nutzen. Dazu werden Röntgenoptiken für die 10-nm-Skala zur Charakterisierung der Nanostruktur, chemischen Natur und Zusammensetzung von Materialien mit hoher Energieauflösung entwickelt und hergestellt. Wir haben ein neuartiges Transmissionsröntgenmikroskop (TXM) für den Bereich der weichen Röntgenstrahlung entwickelt, bei welchem anstelle der in früheren Aufbauten verwendeten quasi-kohärenten Beleuchtung eine teilkohärente Objektbeleuchtung verwendet wird. Diese TXM hatte ihr hohes Potenzial für Biowissenschaften durch Nano-Tomographie von kryogenen Proben nachgewiesen. Hochauflösende Bilder von kryogenen, dicken biologischen Proben mit einer 3D-Auflösung von etwa 30 nm wurden erhalten. Ein eingebautes Fluoreszenzlichtmikroskop wurde entwickelt. Dies ermöglicht die Aufzeichnung von Fluoreszenz-, Hellfeld- und DIC-Bildern von kryogenen Proben (Zellen) innerhalb des TXM. Somit sind zwei komplementäre Bildgebungsmodalitäten verfügbar und erlauben korrelative Studien.

Aufgabengebiete

Anforderungen

Der Arbeitsvertrag ist über 24 Monate befristet. Die Bezahlung erfolgt nach dem Tarifvertag für den öffentlichen Dienst (TVöD-Bund).

Wir bemühen uns, den Anteil an Mitarbeiterinnen zu erhöhen und freuen uns daher besonders über Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Bewerbungsmanagementsystem bis zum 31.01.2020. Aus datenschutzrechtlichen Gründen können wir Bewerbungen, die uns per E-Mail oder auf postalischem Weg erreichen, leider nicht im Bewerbungsverfahren berücksichtigen.

For English version, please click on the following link: English Version.

counter-image